GeschlĂŒpfte Pilze 🍄 – Tag 150: Meile 2146 – 2164

Gestern dachten wir ja, dass ein Elch vor unserem Zelt durch den Wald lĂ€uft. Heute Morgen habe ich das GerĂ€usch beim ZĂ€hneputzen wieder gehört und bin ihm gefolgt. Es war kein Elch. Irgendein Viech sitzt in der Baumkrone und bricht Stöcker ab – das hört sich ja an, als wenn der Elch auf einen Zweig tritt. Dann schmeißt es die Stöcker nach unten. Wenn die dabei auf Äste treffen, hört es sich an als ob ein Geweih auf Holz trifft. Landet der Stock auf dem Boden, hört es sich wie ein Hufschritt an.

Heute Morgen sind wir an einem schönen See vorbeigelaufen und konnten Kathadin wieder sehen – so nah! Dort hatte ich auch Empfang – die nĂ€chsten zwei Tage wird es mal wieder regnen đŸ˜«

Ich habe auch etwas komisches gesehen – zwei frisch geschlĂŒpfte rote Pilze – seit wann schlĂŒpfen Pilze???

Unsere Mittagspause haben wir an einem See eingelegt – so langsam zogen die Wolken auch auf.

PĂŒnktlich zum einzigen Gipfelchen heute begann es dann auch zu regnen – und hat nicht mehr aufgehört. Die letzten fĂŒnf Meilen bin ich ohne Jay gelaufen – er humpelt immer noch, bei der Geschwindigkeit und Regen wird mir aber viel zu kalt. So hatte ich dann schon das Zelt aufgebaut, als er eine halbe Stunde spĂ€ter eingetrudelt ist.

Jetzt liegen noch drei Tage vor uns – nur noch drei Tage! 30.1 Meilen bis Kathadin! Das könnte man theoretisch auch an einem Tag laufen, aber wir benötigen eine Genehmigung von den Rangern, daher zieht es sich etwas. Zumindest sieht das Wetter fĂŒr uns am Samstag gut aus – ich hoffe, es bleibt dabei!

http://www.mountain-forecast.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s