Rangeley – Tag 137: Meile 1969 – 1974

Dieser See ist glaub ich einer meiner Lieblingsorte auf dem Trail. Heute Morgen ist die Sonne genau über dem See aufgegangen, total schön. Nur den Elch haben wir leider nicht gesehen.

Die fünf Meilen nach Rangeley sind viel zu schnell erledigt gewesen – dabei waren wir erst um 9Uhr mit einem Freund von Jay verabredet gewesen.

So haben wir noch eine kleine Pause eingelegt. Von dem Viewpoint konnten wir Saddleback Mountain sehen – den werden wir morgen erklimmen.

An der Straße hat Jays Freund schon auf uns gewartet. Eigentlich wollte der uns „nur“ in den Ort und zu den Geschäften (Supermarkt/ Outfitter) fahren – aber er hatte vier große Einkaufstüten mit trailtauglichem Essen dabei – Wahnsinn! Nur die besten Sachen, die man sonst nicht so findet.

Unser Motel war auch mega schön – neu renovierte Zimmer mit Terrasse und Seeblick. Abends konnte ich vom Bett aus das Gewitter in den Bergen beobachten. Dabei war es besonders schon, im Trockenen zu sein.

Der Nearo ging wieder viel zu schnell um – Wäsche waschen, die letzten Unterkünfte buchen… kaum zu glauben dass wir so kurz vor dem Ende sind – noch 220 Meilen 😳


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s