Mahoosuc Arm – Tag 133: Meile 1920 – 1927

Nur 7 Meilen bis in den nächsten Ort! Aber die hatten es natürlich mal wieder in sich. Zuerst sind wir 2.000ft steil zum Mahoosuc Arm hochgeklettert.

Danach ging es rauf und runter und extrem steil über Felsen rauf zum Sattel von Speck Mountain.

Zwei Wanderer haben uns dort erzählt, dass das Blut, dass wir gestern in der Mahoosuc Notch gesehen haben zu einem Hiker gehörte: der wollte dort maximal schnell durch, ist gestolpert und hat sich dabei ein paar Zähne ausgeschlagen. Aua. Und teuer.

Wir sind mal wieder langsam vorangekommen – das ist wohl das neue Normal.

Erst um 1230 waren wir an der Straße. Unser Shuttle Fahrer hat sich nicht gemeldet daher mussten wir wieder per Anhalter fahren. Kein Auto hielt an – aber nach 10 Minuten kam ein Trailrunner angelaufen und sagte, dass er uns wohl fährt – mega nett!

Der hat uns erst zum Outdoor laden gebracht, wo es Backpacking Meals gab (good to go, peak Refuel und Alpine Aire! Die besten!) danach für er uns noch bis zum Supermarkt.

So ein Nearo geht immer viel zu schnell um – morgen wird es wieder steil und wir sind noch etwas schlapp. Aber wir müssen aufhören, uns wegen Covid schlapp zu fühlen, sonst geht das nie weg….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s