Back on trail – Tag 131: Meile 1896 – 1908

Heute sind wir zum ersten Mal wieder gewandert! Der Covid Test zeigt zwar noch eine schwache Linie – aber wir verletzten ja keine Regeln, auch wenn es sich komisch anfühlt.

Ich dachte, dass heute ein mega zäher Tag wird, wir sind zwar nur 12 Meilen gelaufen, hatten aber trotzdem 4.200ft Anstieg – das ist genug unter den gegebenen Umständen.

Am Anfang war es auch wirklich etwas schwierig, in die Gänge zu kommen – aber nach den ersten zwei Meilen war alles frei gehustet, Kopfschmerzen waren weg und wir konnten gut laufen. Zum Glück haben wir am Vormittag keine anderen Hiker gesehen.

Endlich sind wir auch aus den 1800ern raus – es hat ewig gedauert, den 1900 Meilen Marker zu erreichen!

Am Nachmittag sind ein paar an uns vorbei gelaufen, ich war aber unfreundlich und habe mit niemanden geredet, erst wenn die weit an mir vorbei waren.

Zum Glück kehrt der Appetit so langsam auch zurück! Es hilft, dass die Zahnschmerzen weg sind (Anscheinend kann eine verstopfte Nasennebenhöhle die Wurzeln der oberen Backenzähne entzünden).

Wir haben viele Pausen eingelegt, insgesamt hat das Wandern wieder Spaß gemacht!

Es sind immer noch total viele alpine Pflanzen zu sehen – die erinnern mich ein bisschen an Korallen (oder Blumenkohl).

Heute Abend zelten wir in der Nähe eines Sees.

Morgen laufen wir wieder nur 12 Meilen – ich finde, soviel Vernünftigkeit verdient etwas Anerkennung 😅 Dass wir potenziell mit Corona Wandern, möchte ich dafür lieber unter den Teppich kehren.


Ein Gedanke zu “Back on trail – Tag 131: Meile 1896 – 1908

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s