Glastonbury Mountain – Tag 103: Meile 1611 – 1634

Heute sind wir zum ersten Mal getrennt losgelaufen, wegen der Hitze wollte Jay schon früher starten.

Beim ersten Anstieg hatte ich ihn dann aber schnell eingeholt 😊 Mehrere Hiker haben mich heute mit Namen begrüßt… ich konnte mich beim besten Willen nicht an die erinnern. Später stellte sich heraus, dass ich zumindest mit dem Vater einer Familie mal kurz in Pennsylvania gesprochen hatte – während die Familie noch schlief. Puh, ich vergesse doch nicht alle Gesichter 😅

Quitter habe ich nach langer Zeit auch mal wieder gesehen – der ist bärtig geworden, fast hätte ich auch ihn nicht erkannt.

Zum Glück war es heute etwas wolkig, so dass es nicht ganz so heiss geworden ist.

Am frühen Nachmittag führte der Trail bei einem hohen Aussichtsturm entlang. Es war etwas gruselig, den hochzuklettern, vor allem bei Wind aber die Aussicht war toll.

Um 1630h haben wir schon das Tagesziel erreicht – da wollte sogar Jay nochmal 4.5 Meilen weiterlaufen – ich auch! Beim Shelter waren dann allerdings total viele Leute – wir haben aber einen guten Campspot etwas abseits gefunden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s