Nass. 💦 – Tag 65: Meile 941 – 965

Regen. Nebel. Alles ist nass. Der Schlafsack ist klamm. Das Zelt ist nicht nur nass, sondern auch unglaublich matschig von den Wasserspritzern… wie soll ich da jemals wieder drin schlafen? Das werde ich wohl spätestens heute Abend herausfinden – es wird wohl keine Sonne geben, die mein Zelt trocknen kann.

Egal – auf gehts! Rein in die stinkenden nassen Socken vom Vortag, dann die dreckigen Schuhe anziehen und den dreckigen, nassen Lappen der mein Zelt ist einpacken.

Von der Wanderung heute weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr viel… mal regnete es mehr, mal weniger, die ganze Zeit fand ich es ätzend in nassen Schuhen zu laufen. Es gab auch wieder viele Aussichtspunkte ohne Aussicht.

Mein einziger Lichtblick war die Elkwallow Wayside. Das Restaurant öffnet zwar erst am Wochenende, aber im Laden war es warm und trocken. Ich hab mir je ein abgepacktes Sandwich und einen Wrap geholt, die durfte ich netterweise im Laden auf der Fensterbank essen – nach 5 Stunden im Regen war das unglaublich toll.

Gegen Nachmittag wurde der Nebel dichter, bei den Strassenüberquerungen musste ich nach Gehör vorgehen – sehen konnte man die Autos erst sehr spät.

Jetzt liege ich in dem nassen Lappen, den ich wieder zu meinem Zelt aufgebaut habe. Es ist weniger schlimm als erwartet – ich habe alles etwas abgewischt, aber ganz trocken kriegt man das nicht. Alles ist jetzt schön feucht und von der Decke tropft das Kondenswasser. Nach zwei Tagen im Regen sehen meine Füße richtig hässlich aus – so etwas verschrumpeltes habe ich noch nie gesehen.

Morgen habe ich noch 15 Meilen bis zur Straße, dann holt mich eine Bekannte von Jay ab, bei der ich morgen übernachte. Zum ersten Mal steht essen vor einem Stadtaufenthalt nicht an erster Stelle. Ich möchte einfach nur irgendwohin, wo es warm und trocken ist.

In den letzten vier Tagen bin ich 100 Meilen gelaufen – Zeit für eine Pause morgen. Und die Lücke zu Jay beträgt nur noch 180 Meilen.


2 Gedanken zu “Nass. 💦 – Tag 65: Meile 941 – 965

  1. Hi Tina, irre, wie du das rockst.
    Hast du eigentlich eine Liste für Ausrüstung und Klamotten? Wonach hast du dich entschieden das eine oder andere zu nehmen?

    Was war deine erste Mega Wanderung? Wie bist du dazu gekommen (Anreiz)?
    So viele Fragen – ich finde es MEGA
    Viele Grüße anka 🧑‍🦰

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s