The Priest – Tag 59: Meile 807 – 834

Heute bin ich mit einem 2.400 ft Anstieg in den Tag gestartet – als ich das Camp verlassen habe, waren Sheep und Skipper noch am schlafen.

Inzwischen wird es tagsüber recht warm, 25-28 Grad – da ist es schön, den Anstieg am Morgen zu haben. Diesmal gab es zudem wieder ein paar Aussichtspunkte.

Als ich durch den Wald gelaufen bin, ist etwas vor mir geflüchtet… ein Reh? Das ist aber ganz schön pummelig und schwarz – ein Bär! Kein großer, aber groß genug, dass ich keine Angst vor der Mutter haben muss. Der hat mich mit meinen 1,58cm gesehen und die Situation eingeschätzt: Lebensgefahr! Sofort flüchten! Gut, dass die Bären nicht wissen, wann die Jagdsaison ist – sonst wären die sicher etwas frecher.

Gegen Ende des Tages habe ich den Priest Mountain überquert – von einem Felsen hatte ich eine atemberaubende Aussicht.

Bei dem Abstieg heute ist leider mein Wanderstock kaputt gebrochen – genau an der Stelle, an der Leki mühsam versucht hat, die Spitze auszutauschen… schon komisch, dass es dort drei Tage später bricht 🤔

Heute Abend Zelte ich wieder mit Skeep- mit ein paar anderen Hikern hatten wir ein Lagerfeuer und haben S’mores geröstet, lecker!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s