Ein Viertel ist geschafft! – Tag 38: Meile 534 – 558

Heute Morgen wollte ich vor der Abfahrt ein paar Sachen in die Hiker Box legen, da habe ich Capital wiedergetroffen – den habe ich ganz am Anfang im B&B kennengelernt. Kurz geredet – plötzlich kam der Bus 20 Minuten zu früh! Ich hab schnell meinen Rucksack geholt und los!

Heute war ein Männer Tag. 9 Männer im Bus und auf dem Trail war das Verhältnis Männer: Frauen 18:1. Wo sind die alle hin? Anfangs waren alle schneller als ich… aber die legen anscheinend alle mehr Pausen ein – gegen Mittag hatte ich alle hinter mir gelassen.

Der Trail war heute total schön: ich bin etwas tiefer als gewöhnlich unterwegs gewesen und alles war grün und am Blühen.

Der Trail querte wieder viele Wiesen.

Ein Abschnitt führte unter der interstate entlang, war aber gut ausgeschildert.

Am frühen Nachmittag habe ich den 25% Punkt erreicht – ein Viertel der Strecke von Georgia nach Maine habe ich jetzt hinter mir (~550 Meilen)

Trotz des späten Starts um 0900 wollte ich heute 24 Meilen laufen – 26 zum Shelter wäre zu weit, da würde ich erst gegen 20h ankommen. Bei Meile 24 gibt es ein Hostel – und keine Campsites da es davor und danach privates Land ist, durch das der Trail hindurch führt. Zudem ist Jay heute in einem Ort und wir könnten mal wieder sprechen – es ist immer etwas schwierig, das zu timen.

Auf dem letzten Abschnitt musste ich noch einige Kuh-Gitter überklettern. Kurz darauf ist eine Herde Jungbullen panisch vor mir geflüchtet. als wenn ich denen etwas anhaben könnte 🤷‍♀️

Das Hostel war ganz schön, es gab TK Pizza und Sodas zu kaufen. Aber ich werde nie nie wieder im Mehrbettzimmer schlafen. Bis auf bei Lady Di ist das einfach nix. Hier war noch nach 2100h so viel Action, zwei junge Typen waren unglaublich laut und lustig. Leider musste ich die alte Frau sein, die um Nachtruhe bittet 😅

Morgen früh stehe ich um 6 Uhr auf, da ich wieder viele Meilen laufen möchte – ab Übermorgen soll es für ein paar Tage regnen, da hab ich lieber etwas kürzere Wandertage. Dieser Abschnitte ist etwas sportlicher als die vergangenen – 5 Tage für 103 Meilen / 20.000ft Anstieg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s