Slackpacking 🎒- Tag 30: Meile 395 – 420

Slackpacking – wandern nur mit einem Tagesrucksack, während jemand die Ausrüstung ans Tagesziel fährt. Sheep‘s Eltern sind ja hier und haben angeboten, uns nach einem Abschnitt abzuholen – so können wir mit leichtem Gepäck wandern.

Der gestrige Tag steckt uns allen noch in den Knochen – da kommt das Angebot genau richtig. Heute schien den ganzen Tag die Sonne ☀️, der Trail war glatter, trockener Waldboden anstatt Kraxelei über Felsen und rutschen im Schlamm, die Anstiege waren nicht steil und kurz – ein Traum! Das war ein Wellness-Wandern.

Damit der Tag nicht zu Slack wird, sind wir 25 Meilen gelaufen. Nach 2 Stunden sind wir am 400 Meilen Marker vorbeigekommen – die Meilen fliegen im Moment vorbei.

Zudem führte der Trail heute an einigen kleinen Wasserfällen vorbei.

Es gab auch immer wieder kleine Aussichtspunkte – in der Ferne konnte ich die Roan Highlands sehen, die noch immer etwas mit Schnee bedeckt waren.

Sheep‘s Eltern haben uns um 18h dann bei einem Parkplatz abgeholt. Zur Versorgung der Wanderer hatten sie schon BBQ geholt, da das Restaurant schon um 18h schließt. Zudem haben wir noch eine große Pizza geholt – die war ein Witz! Das wäre nichtmal in Deutschland eine mittlere Pizza 🍕

Heute übernachte ich bei denen in der Ferienwohnung, morgen geht es wieder zurück zum Trail. Noch 3 Tage bis Damascus!

Heute hat die Lücke zu Jay auch wieder einen Tiefstand erreicht: wir sind ja mal mit etwa 470 Meilen Lücke gestartet, jetzt sind es noch 407, ich habe also schon 63 Meilen aufgeholt. Nicht schlecht wenn man bedenkt dass ich in den ersten Wochen ja mit kleinen Meilen begonnen habe.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s