300 Meilen geschafft! – Tag 24: Meile 290 – 310

Heute Morgen gab es erstmal einen schönen Sonnenaufgang – um 7 Uhr bin ich heute losgelaufen.

Am Wegesrand wuchsen es wieder ein paar Lilien.

Ansonsten war der Vormittag nicht so schön, da es wieder geregnet hat. Zudem war es so windig, dass ich den Regenschirm nicht nutzen konnte.

Ein Baum wurde vor recht kurzer Zeit von seiner Rinde befreit – entweder von einem Bären oder einem Stachelschwein.

Für zwei Meilen führte der Trail auf einem felsigen Bergkamm entlang- für schlechtes Wetter gab es eine Alternative. Da es mittlerweile aufgehört hatte zu regnen, habe ich den Kamm gewählt. Es war manchmal etwas rutschig und die Kletterei war anstrengend- aber es hat sich gelohnt, von dort hatte ich endlich mal wieder eine schöne Aussicht.

Allerdings war es auch bitterkalt, da der Wind dort oben in voller Stärke geweht hat. Kurz danach habe ich den 300 Meilen Marker passiert! Jetzt sind es nur noch 1.900 Meilen bis zum Ende des Trails. Die letzte Woche ist schnell vergangen.

Die letzten Meilen bin ich geschwind den Berg zum Shelter hinuntergelaufen… und wäre dabei fast auf eine Schlage getreten. Die lag – getarnt wie ein Stock – mitten auf dem Trail. Als ich einen halben Meter von dem Stock entfernt war, ist er ins Gebüsch gekrochen.

Das Shelter war schon recht voll, daher sind wir nochmal 2 Meilen weiter gelaufen. Morgen soll es wieder regnen und es stehen nochmal 18 Meilen auf dem Programm – das wird ein Spaß.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s