Bye, Bye Smokies 👋- Tag 19: Meile 231 – 240

Heute Morgen bin ich erstmal panisch aufgewacht – es war bereits hell draußen, ich hab verschlafen! Ach ne, wie gehen ja heut erst um 8 Uhr los.

Heute ging es nur 9 Meilen bergab zur Interstate, von dort aus geht es dann mit dem Shuttle weiter nach Hot Springs.

Das Wetter war heute super! In der Nacht hatte es wohl etwas geregnet, mein Zelt war wieder mit etwas Eis ĂŒberzogen, es ist aber nicht kalt gewesen.

Es gab heute auch wieder einige schöne Aussichtspunkte – schade dass wir den höchsten Gebirgszug des Trails schon wieder verlassen.

Die Meilen gingen schnell vorbei, unten im Tal waren wieder total viele Blumen am blĂŒhen.

Jetzt mĂŒssen nur noch die Rhododendren aufgehen.

Eine halbe Stunde vor dem Ende ging es an zu regnen – aber wenigstens war es nicht kalt.

Unser Motel in Hotsprings ist besser als erwartet – wir haben noch keine Bedbugs oder WĂŒrmer im Bad gefunden. Als erstes sind wir nach der Ankunft was essen gegangen
 ich habe seit 10 Tagen kein GemĂŒse mehr gegessen
 auch diesmal nicht, die Speisekarte gibt nur frittiertes GemĂŒse her.

Abends haben wir uns dann aber noch einen Salat geholt – in den SupermĂ€rkten hier gibt es leider weder frisches Obst noch GemĂŒse. SpĂ€ter hab ich al so ein komisches GerĂ€usch unter meinem Bett gehört – aber MĂ€use hat niemand bei den Bewertungen erwĂ€hnt
 da flitzte plötzlich eine Maus durchs Zimmer. Die AussentĂŒr endet einen Spalt breit ĂŒber dem Boden
 in New Mexico sind dort die Kakerlaken durchgekrabbelt, hier die MĂ€use. Ansonsten haben wir im Zimmer aber keine Anzeichen von MĂ€usen gefunden. Zur Sicherheit hĂ€ngen wir heute aber alles essen nach oben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s