Unwetter 🌬 ☔️ 🌩 Tag 16: Meile 184 – 196

Heute Morgen sind wir wie geplant schon um 6 Ihr losgelaufen, um noch möglichst viele Meilen vor dem Unwetter zu schaffen.

Zum Sonnenaufgang waren wir auf dem Rocky Top, einem Hügel, das war echt sehr schön: Man konnte Berge hinter Bergen sehen. So ein schöner Tag, der Regen fällt sicher aus!

Leider nein… Jay hatte mir aufgrund der Unwetterwarnung eine Nachricht auf meinen inreach geschickt – auf diesem Abschnitt habe ich nicht oft Handynetz, aber Satellit geht fast immer.

Das Unwetter sollte irgendwann zwischen 10-14h loslegen… beim ersten Shelter war es noch trocken – Aber der Himmel schon sehr grau. Aber nur 6 Meilen laufen wäre wirklich zu kurz gewesen, zudem war es erst 0930.

Ich habe mich dazu entschlossen, das Glück herauszufordern – das nächste Shelter ist in 6 Meilen, also 2.5h entfernt. Mit dem Unwetter im Nacken bin ich losgestürmt, Skipper und Sheep haben beim ersten Shelter noch eine Pause eingelegt.

Und ich war nur noch eine halbe Meile vom Shelter entfernt, da begann es zu nieseln. Ich habe einen letzten Turbo eingelegt und bin recht trocken zum ersten Donnerschlag im Shelter angekommen. Dort war wieder der komische Hiker, ist aber wieder schnell weiter gezogen.

Kurze Zeit später kam auch der Skipper und zwanzig Minuten später ein durchnässtes Schäfchen an.

Ich bin jetzt seit 12:45h im Shelter, es ist kalt, windig, gießt wie aus kübeln. Ich habe nicht genug getrunken, mag mir aber grade kein Wasser holen… irgendwann hört es sicher auch mal auf. Der Wind bläst den Regen etwas in das Shelter herein – ich schütze mich mit meinem Regenschirm.

Morgen soll es zum Glück etwas besser sein, zumindest bis Abends, Donnerstags schön und Freitag eiskalt mit Schnee – aber wenn alles nach Plan verläuft sind es dann auch nur noch 8 Meilen bis zur Straße.

Samstag soll das Wetter auch noch sehr schlecht sein – grade dann, wenn ein sehr exponierter aber schöner Abschnitt ansteht. Evtl muss ich dann einen Zero einlegen… eigentlich wollte ich noch ein paar Tage warten da ich mich echt gut fühle… aber auf diesem Trail ist es wohl besser die freien Tage nach den Unwettern zu richten.

https://youtube.com/shorts/d0T4rorFE_M?feature=share

Hihi neben mir ist einer der Hiker, die die Weisheit mit Löffeln gefressen haben. Jetzt hat der beim kochen nicht aufgepasst und seine Luftmatratze etwas angekokelt und abgeschmolzen 🙊


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s