Neels Gap – Tag 4: Meile 31-46

Heute Morgen bin ich mit dem weltbesten Frühstück in den Tag gestartet. Am Woody Passhabe ich 70$ für ein Hostelbett bezahlt – heute 56$ für ein eigenes Zimmer mit Bad, Frühstück, Abendessen, Snacks, Sodas, Kaffee so viel wie man will. Zudem sind Bonnie und ihr Mann Paul echt supernett. In 38 Meilen werde ich noch einmal dort übernachten- das B&B ist genau in der Mitte zwischen Neels Gap und Dicks Creek.

Es war heute Morgen bitterkalt und windig 🥶 zum Glück ging es bergauf, das heizt einen immer gut auf. Heute waren wahnsinnig viele Hiker unterwegs – es haben halt alle den Sturm abgewartet.

Der Himmel war heute wieder klar und es gab ein paar schöne Aussichtspunkte.

Nach sechs Meilen gab es Trailmagic! Alles gab es: Käsesandwiches, Sofa, Kaffee, Donuts, Snacks sogar Häckelmützen mit einem White Blaze. Und bevor man weiter wandern durfte, wurde noch eben für einen gebetet.

Meine Beine sind heute gut mit den Höhenmetern klar gekommen – es war bisher der Tag mit dem höchsten Anstieg. Abends war es aber leider schwierig, einen Campspot zu finden da ab 15h schon viele belegt waren, verrückt! Dadurch bin ich etwas weiter gelaufen als geplant – meine Füße und Knie nehmen mir das grade ziemlich übel.

Um 18h kam eine Vierergruppe, die ich seit Tagen ständig treffe bei meinem Campspot vorbei – die waren auch auf der Suche. Leider gab es nicht genügend flache Flächen.

Morgen kann ich entweder 12 oder 14 Meilen laufen – es geht zweimal steil bergauf für jeweils 1.000ft, wahrscheinlich sollte ich den Tag etwas kürzer ausfallen lassen… morgen sollte es aber mit den Campspots einfacher werden – hoffentlich…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s