Chinese Wall 🇨🇳 – Tag 124: 2 Meilen Benchmark Detour + CDT Meile 2744 – 2768

Um 0730 sind wir heute morgen zurück zum Trail gefahren – die schöne Hütte wird mir fehlen. Zum Glück ist das Wetter jetzt wieder besser – es hat heute nur ein wenig genieselt.

Irgendwie habe ich heute 5 Wanderer getroffen, die mich alle kannten: den ersten hatten wir getroffen, als wir auf dem Parkplatz mit dem Shuttle nach Augusta waren. Drei weitere Hiker kannten meinen Namen von Sleepy Bear, der wohl sehr beeindruckt war, wie schnell ich laufen kann. Was er nicht weiß: ich bin nur so schnell gelaufen, damit ich seinem Gelaber entkomme 😅

Wir sind jetzt in der Bob Marshall wilderness (Bob‘s) – dies ist das Gebiet mit der höchsten Grizzlybärendichte außerhalb von Alaska in den USA. Bisher haben wir aber keine Anzeichen gesehen – ich hoffe, das bleibt so.

Dieser Abschnitt ist sehr schön, heute sind wir an dem bekanntesten Markenzeichen der Bob‘s vorbeikommen- der chinesischen Mauer. Plötzlich ragt hier nämlich aus dem Wald eine 12 Meilen lange, hohe Mauer heraus.

Zum Abendessen haben wir dann auch extra chinesisch gegessen… so gut es geht! Crunch hatte koreanische Ramen Nudeln, ich koreanische Chapaghetti… näher an chinesisch kommen wir hier nicht 😀

Heute Nacht soll es zum ersten Mal frieren… der Winter kommt immer näher. Nur noch 180 Meilen bis nach Kanada 🍁


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s