Meteorschauer đŸ’« – Tag 116: Meile 2575 – 2608

Letzte Nacht hat s geregnet – aber endlich mal kein Wasser sondern Meteore – die Perseiden sind vorbei geflogen! Ich habe ohne RegenhĂŒlle gezeltet, damit ich freie Sicht auf den Himmel habe – wir hatten keine Lichtverschmutzung, ich habe unglaublich viele Sternschnuppen gesehen.

Da ich die halbe Nacht wach gewesen bin, war ich heute den ganzen Tag ĂŒber etwas mĂŒde und schlapp. Zwischenzeitlich hatte ich so viel Abstand zu Crunch, dass er schon dachte, ich hĂ€tte mich verletzt. Aber eigentlich war ich immer im Zeitplan – 10 Meilen um 10, 20 um 2, 30 um 6. Crunch war heute einfach sehr schnell unterwegs glaube ich. So langsam spĂŒrt man die Anziehungskraft von Kanada! Nur noch 367.5 Meilen! Noch drei Town-Stopps! Das ist nicht mehr viel – einmal Emden – Hamburg und wieder zurĂŒck.

Ansonsten war es heute etwas eintönig – wir sind den ganzen Tag durch den Wald gelaufen. Niedlich sind die kleinen AuerhĂ€hne, die sehr unerschrocken am Wegesrand rumlungern.

Heute Nacht habe ich das schiefste Zelt des Trails – wir zelten im hohen Gras und zuerst erschien der Untergrund flach
 jetzt habe ich aber eine ordentliche Schieflage und rolle immer gegen Zeltwand 😅


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s