Super Butte Cutoff: Completed ✅ – Tag 113+114: ca. 7 Meilen Super-Butte Cutoff und CDT Meile 2540-2547, Zero in Butte

Es war bitterkalt heute Nacht – wie erwartet, da wir auf einer Wiese in der Nähe eines Flusses gezeltet haben. Aber nach einer halben Stunde bergauf wurde mir dann so langsam warm.

Nach 7 Meilen sind wir endlich wieder auf den CDT getroffen! Insgesamt sind wir ca. 400 Meilen die Super Butte Route gelaufen, hierbei war die Gaia App extrem hilfreich. Auf dem CDT wären es 616 Meilen gewesen – somit haben wir 216 Meilen abgekürzt. Insgesamt war die Route recht schön, die Trails waren in gutem Zustand ohne nennenswerte Blowdowns, zu 95% einfach zu folgen.

Würde ich den Cutoff wieder laufen? In einem Jahr ohne Feuer würde ich auf jeden Fall den CDT laufen – da in diesem Jahr vier Feuer entlang des CDTs lodern, es recht verqualmt ist und über hundert Meilen Roadwalk als Alternative anstehen war für mich der Super Butte Cutoff auf jeden Fall die bessere Alternative. Alle (!) SoBos, die wir getroffen haben, haben die Feuergebiete ganz ausgelassen, haben ca. 400 Meilen übersprungen und sind per Anhalter nach Yellowstone gefahren. Da laufe ich lieber eine Alternative.

Um 10:30am habe ich Jay am Highway getroffen, Crunch ist per Anhalter in die Stadt gefahren. Da wir noch auf den Check in warten mussten, habe ich den Kalorienmarathon begonnen: Ziel ist es, mindestens 4.000kcal zu essen.

Hier die Bilanz: Insgesamt habe ich das Ziel ungefähr erreicht 👏🏻

2 Fig Bars – 400 kcal

Cordoned Bleu Crêpe – 1000 kcal

Cinnamon Roll – 500 kcal

3 Becher Kaffee, extra Sahne+Zucker- 100 kcal (?)

Brisket mit Mac‘n‘Cheese- 600 kcal

1/2 Packung Ben und Jerry’s Eis – 500 kcal

Hamburger und Onion Rings – 700 kcal (?)

Fanta 200 kcal

So viel essen ist anstrengend 😴 zum Glück legen wir morgen einen Zero ein, bevor es dann weitergeht – die letzten 430 Meilen stehen an! Das ist nicht mehr viel! 😱

————

Der Zero war wie immer maximal faul. Es fällt auf, dass hier jetzt wieder mehr Menschen mit Masken herumlaufen, die Neuinfektionen liegen bei 100.000 am Tag (Montana hat bei 1 Mio. Einwohnern 300 pro Tag, etwa so wie Hamburg). Ich befürchte, die sorglosen coronafreien Monate werden bald ein Ende nehmen – spätestens wenn ich wieder im deutschen Regelwirrwarr ankomme… aufs jeden Fall hat es schonmal gut getan, vier Monate wie früher zu leben…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s