Tag 103+104: Doppel Zero in Gardenir

Um meine Schulter etwas zu schonen habe ich in Gardenir einen Doppel Zero eingelegt. Wir wohnen in einem kleinen Hotel, direkt am Yellowstone River. Von dem Garten aus haben wir eine sehr schöne Aussicht auf den Fluss.

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Wie bei jedem Zero liegt der Fokus darauf möglichst faul sein, Bewegung zu vermeiden und maximale Kalorien aufzunehmen.

Heute Morgen habe ich mich mal wieder gewogen. Leider wiege ich jetzt unter 50 Kilo (zwar nur knapp, aber das wollte ich eigentlich vermeiden). Aber es sind ja nur noch 600 Meilen und laut der Waage habe ich noch immer 20 % Körperfett – das sollte für die nächsten vier Wochen noch ausreichen.

Crunch legt netterweise mit den Zero ein, damit wir am Montag zusammen weiter laufen können. Da dieser Ort sehr touristisch ist, haben wir gestern Abend im Garten des Motels Steaks gegrillt. Die besten Steaks haben wir bisher immer selber gegrillt.

Ansonsten bin ich dabei meine Schulter sehr viel mit Eis zu kühlen. Um Ganzaufnahmen Nummer Sicher zu gehen habe ich ein holistische Ansatz gewählt und kühle zu Sicherheit auch von innen. Dies hat den Vorteil, dass eine Packung Ben und Jerry’s Eis 1000 kcal hat – wenn ich davon nicht zunehme dann weiß ich auch nicht mehr.

Der Schulter geht es auf jeden Fall schon etwas besser. Ich hoffe das es auch dabei bleibt denn ich möchte nicht die letzten 600 Meilen mit ständigen Schmerzen laufen. Aber um jetzt aufzuhören, bin ich schon viel zu weit gekommen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s