Nearo in Leadville- Tag 71: Meile 1176 – 1185

Heute Morgen mussten wir nochmal zum Melanzana Store, da es gestern für Männer nur XL gab und Jay ja auch eher so mittelgroß ist. Vor dem Laden warteten die coolen Hiker – eine Herde von 15 oder mehr, denen die Welt gehört. Die mieten hier grade ein AirBnb und lassen jeden darin wohnen – ob die Eigentümer das wohl wissen? Egal. Jay hat seinen Pullover bekommen.

Bis zum Mittagessen war ich noch in Leadville, am frühen Nachmittag ging es dann wieder zurück zum Trail. Der Erholungsfaktor des Nearos war gleich Null – meine Beine waren schwer wie eh und je, die Motivation bei Regen weiterzulaufen auch eher gering. Aber am schlimmsten ist die Kraftlosigkeit – auf dem PCT konnte ich es immer nicht erwarten, weiterzulaufen. Ende der Woche sind 200 Meilen seit dem letzten Zero vergangen – es wird wohl nichts nützen, ich muss schon wieder einen Tag frei nehmen.

Die Wanderung führte heute wieder durch den Wald, vorbei an komischen Beton-Räumen.

Ich hatte überlegt, heute doch noch einen echten Wandertag zu machen und weiterzulaufen- aber dann fing es richtig an zu Regnen – also doch nur 9 Meilen.

Ich habe mich jetzt übrigens dazu entschieden, eine Alternative Route um Silverthorne zu laufen – die überspring 31 Meilen. Zudem ist mir bei dem Gedanken an die Besteigung vom Grays Peak mit der Gratwanderung nicht ganz wohl – das möchte ich nicht unbedingt alleine machen – oder überhaupt.

Mein Lieblingsessen

Heute zelte ich an einem kleinen Bach – und ab morgen gibt es täglich 6.000-7.000ft Anstieg – meine Beine werden mittelmäßig begeistert sein 😅


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s