Goodbye New Mexico 👋- Tag 54: Meile 738 – 763

Die Zeit in New Mexico neigt sich jetzt nach einem Tag schon wieder dem Ende zu, heute war der vorletzte Tag. Ich hab grad etwas Panik da ich doch langsamer voran komme als geplant – in den nächsten Wochen muss ich echt mal durchstarten und weniger zeros nehmen – ich hoffe, Beine und Füße können das jetzt vertragen.

Der Trail war heute echt einfach und leicht zu folgen, total entspannend nach Wyoming 😀

Hier ist alles grün und am blühen – der Schnee scheint aber gut geschmolzen zu sein, die Wiesen sind nichtmal mehr matschig.

Der Trail verlief heute zum ersten Mal an einem Abhang über einem Tal entlang.

Als ich in einem schattigen Abschnitt gewandert bin, sind zwei Pronghorns (eigentlich dachte ich, hier leben nur Rehe – die Viecher hatten kein Geweih, sahen aber aus wie Pronghorns) direkt auf mich zugelaufen. Ich bin ganz still geblieben, die Rehe haben mich eine ganze Weile nicht bemerkt.

Morgen stehen die letzten 14 Meilen in New Mexico an – das wird ein harter Tag, da auf einem langen Stück die Bäume krass den Weg versperren sollen. Als Kurzbeiner hat man es da immer etwas schwerer. Ich hab vorsichtshalber eine lange Hose dabei, damit ich mir hoffentlich nicht die Beine so dolle aufreiße – über Baumstämme mit Rinde klettern ist kein Spaß mit kurzer Hose.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s