Roadwalk to Rawlins – Tag 49: Meile 1617 – 1604

Heute gab es nur einen kurzen Tag – und da ich nur bis nach Rawlins reingelaufen bin bleiben wir noch eine Nacht im Hotel. Da der Battle Pass noch Schnee hat und ich den am Morgen bewältigen möchte, hat es keinen Sinn gemacht viel weiter zu laufen.

Die erste Hälfte konnte ich auf dem Trail laufen – was schöner war als erwartet. Der Trail verläuft parallel zur Hauptstraße, ist aber weit genug weg, so dass man von dem Verkehr nichts mitbekommt.

Es ging hauptsächlich querfeldein, aber da ich die ungefähre Richtung kannte und die Büsche niedrig waren ging das ganz gut.

Lt. Guthooks liegt in der Mitte der Strecke allerdings ein Privatgrundstück- dessen Betreten verboten ist. Von dort aus müsste man wieder zurück laufen, bis man über die nächste Straße den Highway erreicht. Ich hab daher gleich die Abzweigung zum Highway genommen – 7 Meilen auf der Straße vergehen wie im Flug.

In Rawlins habe ich mich mit Jay getroffen und wie waren beim Thai-Restaurant: Frühlingsrollen, Curry mit Reis, frittierte Shrimps – wenn das nicht dick macht weiß ich auch nicht.

Theoretisch hätte ich einen Tag schneller laufen können – allerdings kommt eine Bestellung beim REI erst freitags an, darauf hätten wir eh warten müssen.

Ich freu mich schon drauf, nach Chama zurück zu kehren und bald einfach nur wieder gen Norden zu laufen – über welche Route auch immer – die San Juans hat noch keiner zünde überquert – ich warte noch auf die ersten Gruppen, die müssten jetzt bald durch sein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s