Fire detour 🔥 – Tag 26: Meile 478-496 + 11 Bonita Zuni Alternative

Das Hot+Icy Patch hat Wunder bewirkt: meine Schulter ist fast wie neu. Heute musste ich wieder ein paar Meilen auf der Straße laufe, bis der CDT wieder zum Pfad wurde.

Hauptsache ich werde nicht geblitzt 😅

Beim Visitor Center habe ich eine Mittagspause eingelegt – plötzlich kommt da ein brauner Pitbull mit Nietenhalsband angelaufen, kein Mensch in Sicht. Jay hatte den Hund gestern schon an der Straße langstromern gesehen. Erst hat der Hund sich gefreut als er ich gesehen hat, aber dann hatte er doch Angst und hat kurz geknurrt. Danach hat der mich nicht mehr aus den Augen gelassen. Der Arme war ganz dünn – aber ich konnte ihm ja schlecht Kartoffelpürree oder Nüsse oder Chips geben. Irgendwann ist er dann Richtung Hauptstraße davon gelaufen 😔

Auf dem Trail war nach 2 Meilen auch Schluss: es gab ein kontrolliertes Feuer. Ich finde es ja echt witzig: jetzt laufe ich die Alternative, die 30 Meilen länger ist, damit ich nicht so viel Straße laufen muss. Und dann ist heute der Trail wegen eines kontrollierten Feuers gesperrt und ich muss den Highway nehmen 🙈

Ein Ami meinte zwar, man kann den Abschnitt wohl laufen, der ist ja offen (trotz Absperrung) – aber zum einen wollte ich den Rauch und den Staub nicht einatmen, zum anderen gab es stellenweise kleine Feuer die heute bei dem Wind auch mal angefacht werden könnten.

Wenigstens habe ich dadurch 4 Meilen abgekürzt. Unterwegs wäre ich mal wieder fast von einem Dirt Devil durchgewirbelt worden

Heute Nachmittag bin ich dann noch 11 Meilen auf der Bonita-Zuni Alternative gelaufen – morgen sind es dann nur noch 14 Meilen nach Grants. Trotzdem waren es heute wieder zu viele Meilen.

Es gibt immer Ewigkeiten keine guten Campspots, irgendwann gebe ich. Die Hoffnung auf und zelte dann halt irgendwo. Heute hatte ich allerdings Glück: bin ein paar Meter über dem Tal und konnte während des Abendessens Elk-Kühe beim grasen beobachten. Allerdings gibt es hier auch wieder viele Löcher: nervige Nager, wahrscheinlich auch Klapperschlagen, alles was das Herz begehrt – gestern Abend hatten wir sogar eine schwarze Witwe in der Nähe vom Auto. Mal schauen, ob der Bär heute Nacht die Hot+Icy patches riecht und mir in den Fuß beißt 😀

Heute hatte ich irgendwie kaum noch Energie zum wandern. Eigentlich auch kein Wunder: der letzte Zero und die letzte Nacht im Bett sind nun schon 10 Tage her – und morgen steht noch ein voller Wandertag an. So ein langes Stück ohne Pause mache ich nicht nochmal – aber es gab unterwegs echt kaum Optionen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s