Impfung 💉 die Zweite – Tag 14 – 16: 0 Meilen

Tag 14: Jetzt kommt der große wanderlose Abschnitt. Heute Morgen sind wir in Richtung Tucson losgefahren – 4,5h Fahrt für die Impfung. In Lordsburg wollten wir Crazy Eyes seine Windhose schicken – bis wir beim Post Office gemerkt haben, dass das Toaster House Hostel anscheinend nur zeitnah mit UPS zu erreichen ist. Der nächste UPS Store auf der Strecke ist dann erst in Tucson. Insgesamt hat es 20 USD gekostet, im seine Hose zu schicken – wahrscheinlich mehr als die Hose wert war 😅

In Lordsburg war ich schon wieder so hungrig, dass wir wieder bei McDonalds anhalten mussten – mit Gutschein bekommt man hier immer einen Burger extra, und heute haben wir sogar noch ne große Sprite geschenkt bekommen. Jay bekommt aber nichts davon ab, der wandert nicht mehr und wird sonst zu dick 🤣

Unterwegs haben wir noch bei diversen Water Caches angehalten und falls erforderlich etwas aufgefüllt. Auf dem Weg von Silver City haben wir 7 Hiker gesehen, verrückt, so viele! Die haben beim Roadwalk alle lange Gesichter gemacht und eher semi motiviert zurück gewunken – ich kann’s denen nicht verübeln.

Heute Abend haben wir dann noch unseren Jahrestag nachgefeiert – bei DocCampbells war es eher wenig festlich. Auf dem Menu gab es tatsächlich Gerichte mit 2200 Kalorien und Nachtisch mit 1500 – das war sogar mit zu viel.

Ich hoffe, dass sich die lange Fahrt gelohnt hat und morgen beim Impfen alles glatt geht 🤞

—————————

Tag 15: Das Impfen hat gut geklappt – ich wurde sogar auch schon vormittags geimpft, auch wenn die meinen Termin versehentlich auf 16h und Jay‘s auf 9h gelegt hatten. Jetzt bin ich ein durchgeimpfter Flu-Fighter.

In Tucson haben wir uns noch ne Portion BBQ Brisket mitgenommen – im Umkreis von 200km gibt es das nicht in Silver City. Dann hatten wir ein romantisches Dinner im Motel – ich hoffe, es hat sich bei den Kakerlaken 🪳 nicht rumgesprochen, dass es auf Zimmer 116 leckeres Essen gibt.

———————————-

Tag 16: Die Nacht war die Hölle – ich hab Nebenwirkungen mitgenommen, von denen ich nichtmal wusste, dass es sie gibt 🤢 Schüttelfrost, Übelkeit, pochender Arm, Fieber, Kopfschmerzen, das volle Paket. Heute Mittag geht es aber schon wieder – bis auf dass ich nichts essen kann, was wirklich sehr ungewöhnlich ist. Dafür hat Jay jetzt den Schüttelfrost – wir wechseln uns anscheinend ab.

Vorhin haben wir noch mein Paket mit den neuen Schuheinlagen abgeholt – und Joe hat mir zudem noch ganz viel extra essen und gefriergetrocknetes Obst mitgeschickt – jetzt bin ich erstmal bis Colorado mit Snacks versorgt.

Meinen Resupply für den nächsten Abschnitt bis nach Pie Town (126 Meilen) hab ich fertig gepackt, zudem auch das Päckchen für die Strecke von Pie Town nach Grants (77 Meilen). Ich hoffe, dass ich mich bei den ganzen Alternativen nicht mit den Meilen vertan habe. Von Hier bis Pie Town laufe ich zuerst 64 Meilen der Gila River Alternative, dann 22 Meilen auf der CDT Hauptstrecke und dann nochmal 40 Meilen auf der Pie Town Alternative.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s