Silver City! – Tag 10: Roadwalk III + Walnut Creek Alternative, bis CDT Meile 169

Heute standen die letzen 6 Meilen des Roadwalks an. Morgens hat es erst wieder gehagelt, daher bin ich erst um 11 Uhr los… ich muss langsamer laufen, sonst komme ich viel zu früh bei Doc Campbells, dem Exit Point für die Covid Impfung an. Aber auf der Straße fliegen die Meilen nur so dahin, da war ich machtlos. Allerdings war es ordentlich windig – ohne meinem Buff wäre mein Käppi sofort weg geflogen, das rechtfertigt den großmütterlichen Style 😂

Um 13h war ich dann schon in der niedlichen kleinen Stadt Silver City. Leider war es arg kalt und man konnte nirgends drinnen etwas essen. Plötzlich fragten mich zwei Hiker, ob ich Christa aus Chicago wäre. Ne, aber die ist ja nun tagelang immer kurz hinter mir gewesen. Sie hat wohl ihren Führerschein im Postamt vergessen.

Da ich so früh dran war, hab ich noch einen kurzen Abstecher beim Triple Crown Hostel gemacht. Es ist leider restlos ausgebucht, da er nur Privatzimmer und kein Mehrbett vermieten darf – das ist aber echt ein tolles Hostel, und der Eigentümer ist total nett, dort durfte ich meine Schuhe hin liefern lassen, obwohl ich dort nicht übernachtet habe.

Um noch ein paar Meilen zu laufen, bin ich dann noch die Walnut Creek Alternative hochgelaufen. Unterwegs hielten ein paarmal welche an und wollten mir eine Mitfahrgelegenheit geben, damit ich nicht ganz bis zum Trail laufen muss. Aber für mich zählt weiterhin der Connecting Footprint, d.h. Ich möchte wirklich nach Kanada laufen, ohne zu mogeln.

Der eine Mann hat mir etwas Angst gemacht – da komme ein schrecklicher Abschnitt auf mich zu. Ich weiß wohl, was er meinte, einige Häuser waren sehr runtergekommen, oftmals sind da wohl härtere Drogen im Spiel – aber ich habe keine komischen Menschen gesehen.

Ein Stückchen weiter fing dann richtig der Nadelwald an – der beste Geruch auf dem Trail (der nichts mit essen zu tun hat). Komischerweise ist mitten im Wald ein Hahn vor mir über die Straße gelaufen – keine Ahnung was der hier verloren hatte!

Heute campe ich zum letzten Mal mit Jay im Auto – bisher habe ich mich echt oft abends mit Jay an einer Kreuzung getroffen, aber wenn die Impfung erstmal erledigt ist, laufe und zelte ich richtig.

Die neuen Schuhe funktionieren noch immer wunderbar – ich hoffe das bleibt so, wenn ich einen Zahn zulege.

Mit den ganzen Umleitungen und Alternativen verliert man schnell den Überblick, wo auf dem CDT man eigentlich grade ist. Durch den feuerbedingten Roadwalk habe ich ca. 20 Meilen gespart, durch die Walnut Creek Alternative nochmal 5 (auf der original Route gab es kaum Wasser). Insgesamt stehe ich jetzt bei der CDT Meile 169 und bin ca. 145 Meilen gelaufen.

Wenn es so läuft wie geplant, bin ich bereits in 2 Tagen bei Doc Campbells… eigentlich hatte ich dafür 3.5 Tage eingeplant, aber ich bin heute schon eine. Teil der Strecke gelaufen. Die nervige Impfung! Wenn ich so früh ankomme, bin ich dann 4 Tage off Trail. Theoretisch könnten wir uns doch wohl in Silver City impfen lassen, allerdings gibt es hier nur den Moderna Impfstoff und wir hatten die erste ja mit Pfizer. Es nützt nix – wir müssen die 4 Stunden nach Tucson fahren. Ich kann nur hoffen, dass wir nicht länger als einen Tag mit den Nebenwirkungen zu tun haben, ich will laufen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s