Flucht nach Kroatien 🇭🇷

Als ich im April zurück von Chicago nach Deutschland geflogen bin, dachten Jay und ich, dass ich ihn spätestens im August in den USA besuchen gehen kann und dass wir dort zumindest für ein paar Wochen wandern gehen können. Im Juli waren die Infektionszahlen in Deutschland bzw. der EU im Vergleich zur USA unter Kontrolle, aber eine Aufhebung der Reisebeschraenkung in Richtung USA war nicht in Sicht (und ist es auch heute immer noch nicht). Reiseschränkungen aufgrund der Pandemie finde ich sinvoll, aber da Länder mit hohem Infektionsgeschehen weiter in die USA einreisen dürfen, während Europa immer noch auf der roten Liste steht, scheint es jetzt mehr um Politik zu gehen. Warum auch immer, Amerikaner dürfen nicht nach Deutschland, Deutsche nicht in die USA, und dies seit Monaten.

Da Jay und ich uns nach vier Monaten Trennung aber dann doch irgendwann mal wieder sehen wollten, mussten wir etwas kreativ werden: Welche Länder lassen Deutsche und Amerikaner einreisen? Die Liste war nicht sehr lang. Sehr populär ist Mexiko – allerdings wollte ich nicht so gerne Übersee fest sitzen, da die Lage dort ja schon sehr ausser Kontrolle ist. UK und Irland standen zur Auswahl – allerdings sind die Länder reativ teuer. Die Türkei steht offen – ist aber etwas unberechnenbar. Zum richtigen Zeitpunkt hat dann ganz unerwartet Kroatien die Grenzen für alle Menschen geöffnet – vielleicht nicht das Beste während der Pandemie, generell denke ich immer noch, dass die Menschen lieber zu Hause bleiben sollten. Aber nach vier Monaten Trennung ohne Ende in Sicht war mir mittlerweile jede Lösung recht.

Anfang August haben wir uns also in Kroatien getroffen. Ich war vor einer Reise noch nie so aufgeregt, da ich jeden Tag Panik hatte, dass sich irgendwelche Regeln ueber Nacht wieder aendern oder dass Jay aus Willkür der Airline oder Grenzkontrolle nicht mitgenommen wird bzw. einreisen darf. Ausgestattet mit Schreiben vom kroatischen Innenministerium, einer Genehmigung der Bundespolizei für den Transit in Frankfurt, Nachweisen für die Einreise als Tourist und einem noch ausstehenden Covid Test Ergebnis durfte Jay dann aber zum Glück mitfliegen. Das sollte die größte Hürde gewesen sein – in Frankfurt haben wir uns morgens am Flughafen getroffen und sind dann weiter nach Zadar geflogen.

Die Einreise verlief aber ganz und gar nicht gut. Generell gilt: Menschen aus Drittstaaten wie den USA dürfen Einreisen, wenn Sie eine Unterkunft für 14 Tage vorweisen können, in denen die Quarantäne durchgeführt werden kann. Nach 7 Tagen hat man die Möglichkeit, einen Test vor Ort machen zu lassen und bei negativem Ergebnis die Quarantäne vorzeitig zu beenden. Legt man bei der Einreise gar einen negativen PCR Test vor, der nicht älter als 48h ist, entfällt die Quarantäne. Nur blöd, dass es in den USA zwischen 3-4 Tagen dauert, bis ein Testergebnis vorliegt. Hier hat uns das Innenministerium aber zugesichert, dass wir einen Arzt anrufen können, sobald das Testergebnis vorliegt, damit dieser Jay freisprechen kann. So die Theorie.

Die Einreisebeamtin war extrem verwirrt, warum auf einmal ein Amerikaner vor ihr stand.

“Du bist Ameirkaner, wohnst aber in der EU”

“Nein, ich lebe in den USA.”

“Du warst aber in den letzten Tagen in der EU”.

“Nein, ich komme aus den USA.”

“Der Flug kommt aber aus Frankfurt”

“Ja, dort hatte ich den Transit nach dem Flug von Chicago”.

Stirnrunzeln. Sie telefoniert. “Du hast aber ein negatives Testergebnis?”

“Das Testergebnis steht noch aus. Ich bin bereit, in Quarantäne zu gehen und habe entsprechend eine Unterkunft gebucht”

“Waehrend der Quarantäne darfst Du aber nicht die Unterkunft verlassen”

“Ja, das ist bekannt”

“Die Quarantäne kann 14 Tage dauern!”

“Ja, das ist bekannt”

Dann wurde ich von dem Schalter weg zu einem anderen gelotst und durfte nicht bei Jay stehen bleiben. Bei mir ging die Einreise natürlich schnell. Ich hab dann schonmal unsere Taschen abgeholt und gewartet. Der Flughafen wurde leerer und leerer (Wir waren der letzte Flug an dem Tag). Dann kamen die Putzfrauen. Der Sicherheitsdienst fragt, warum ich nicht nach draußen gehe. Ich durfte natürlich nicht zurück zur Immigration. Auf dem Stuhl auf Zehenspitzen konnte ich in den Immigation Bereich reinluren, wo Jay immer noch vor der Dame stand. Zumindest gab es an dem Tag keinen Flug mehr zurück nach Deutschland. Und ich war weiter am Warten. Das war eine Ewigkeit, aber nach über einer Stunde durfte Jay endlich einreisen. Die hatten anscheinend nur Probleme, die Telefonnummer des Arztes herauszufinden, den wir kontaktieren mussten, sobald das Ergebnis da ist.

Der Bus in die Stadt war längst abgefahren, die Taxis wollten uns gerne abzocken und verlangten mehr als das 10-fache des normalen Preises. Ich war nach alledem so genervt dass ich evtl. nicht nett zu denen war. Als sie endlich den normalen Preis verlangten, hatte ich schon einen Uber bestellt. Eher wäre ich gelaufen, als dass ich den Abzockern Geld gegeben hätte!

Abends habe ich noch schnell essen für eine Woche eingekauft – 1.5km zu Fuss mit drei Tüten bei 35 Grad waren kein Spass! Aber zumindest waren wir so auf eine lange Quarantäne vorbereitet. Das wäre aber gar nicht nötig gewesen, denn schon 1.5 Tage später bekamen wir das negative Testergebnis und waren dann wirklich frei.

Jetzt bleiben wir zwei Monate in Kroatien und versuchen dann im Oktober nach Deutschland zu reisen. Zwischenzeitlich hatten etliche Länder in der EU die Einreise für unverheiratete Partner auch aus Drittstaaten erlaubt, aber in Deutschland hatte sich wenig getan. Erst letzte Woche gab es endlich die Erlösung: Auch Deutschland erteilt die Ausnahmegenehmigung – wenn das Verfahren auch noch recht unklar ist. Wir haben jetzt erstmal ein paar Wochen Zeit, die Einreise von anderen Leuten testen zu lassen. Einen Haken gibt es in Deutschland allerdings: Der Partner muss bereits einmal seinen Partner in Deutschland besucht haben – denn nur wenn der heilige deutsche Boden betreten wurde, kann die Beziehung gesegnet und als solche anerkannt werden. So ein Humbug! Aber zum Glück erfüllen wir dieses willkürliche Kriterium. Stand heute sollte also einer Weiterreise nach Deutschland nichts im Wege stehen. Mal schauen, wie es sich entwickelt, Kroatien hat ja grade steigende Fallzahlen, was hauptsächlich auf den Partytourismus zurückzuführen ist – aber diese Jugendlichen können dann ja munter das Virus weiter verbreiten. Glücklicherweise gibt es hier Testergebnisse innerhalb von 24h, so dass wir hoffentlich irgendwann nach Deutschland einreisen können. Aber in zwei Monaten haben sich eh alle Regeln schon wieder dreimal geändert 😀


3 Gedanken zu “Flucht nach Kroatien 🇭🇷

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s