CDT 2020 🌲⛺️🌲⛰🌲

Auf ein neues! Ab April bin ich wieder Pocket Rocket 🚀 !  Ich laufe wieder von Mexiko in Richtung Kanada, diesmal auf dem CDT, der je nach Streckenvariante bis zu 3000 Meilen (4.800km) lang sein kann. 2014 bin ich schon einmal ein klitzekleines Teilstück gelaufen (natürlich mit fetten Wanderstiefeln und einem Riesenrucksack) – dieses Jahr laufe ich hoffentlich den ganzen Trail.

Es ist etwas komisch: vorzubereiten gibt es nicht wirklich viel, das meiste Equipment habe ich bereits, Wetter- und Schneelage kann man nicht planen und auch die alternativen Routen sind sehr übersichtlich. Und Jay, mein Freund den ich auf dem PCT kennengelernt habe, wird mich als mobiler Trailangel begleiten. Warum er den Trail dieses Jahr nicht selber laufen möchte, versteht glaub ich nur er selber.

Im PCT Blog ist Jay nur einmal kurz als Alias aufgetaucht – wir sind einen Nachmittag zusammen gelaufen, nachdem wir uns an den Ramona Falls in Nord-Oregon getroffen hatten: in Cascade Locks haben wir uns dann aus den Augen verloren. Anfang 2019 waren wir dann zufällig beide wieder in Kalifornien – und sind dann nochmal diverse PCT Abschnitte gelaufen und waren wahrscheinlich auf jedem Gipfel in der LA Area. Cactus to Clounds, von der Wüste in die Wolken war wahrscheinlich die härteste Wanderung mit einem Elevation Gain von über 10.000ft (auf dem PCT waren Tage mit 6.000ft ein ordentlicher Anstieg).

Im Juli waren wir dann wieder in der Sierra, vom Cottonwood Pass mit einem Abstecher auf den Mt. Whitney ueber den Forrester Pass (der letztes Jahr viel viel mehr Schnee hatte als im Juni 2018!) bis zum Keasarge Pass. Die Sierra ist einfach immer wieder unglaublich schön.

Im August sind wir dann den Wonderland Trail um den Mount Rainier herum gelaufen – der PCT fuehrt ja nur um den Berg / Vulkan in der Ferne vorbei. Wie 2018 auch gab es mal wieder das volle Washington Wetter – aber es waren auch 1-2 sonnige Tage dabei. Es war auch immer wieder komisch von Fremden angesprochen zu werden: „Are you Jay???“ Er hatte 2018 seinen PCT Hike auf Youtube gevlogt… dies hatten anscheinend alle anderen Menschen in den USA die gerne Wandern verfolgt.

Im Anschluss waren wir noch für ein paar Wochen auf Vancouver Island, wo es viele phantastische und zudem kostenlose Campingspots gibt, teilweise direkt am Meer. Zum Frühstück sind die Orcas vorbeigeschwommen und einmal waren wir von Baeren umzingelt – die aber zum Glueck das Weite gesucht haben, als sie uns bemerkt hatten.

Ohne Jay bin ich 2018 fuer eine kurze Wanderung nach Schottland geflogen und bin den West Highland Way gelaufen.

Nach dem Vancouver Island Trip hatte ich noch etwas Freizeit in Europa auf den griechischen Inseln, Montenegro und Bosnien, wo man überall auch wunderbar wandern kann – zudem war in der Nebensaison zumindest auf den Inseln nichts mehr los und ich hatte die meisten Strände fuer mich alleine.

2019 war auch ein gutes Jahr, aber ich freue mich sehr darauf, wieder in Wald und Wüste zu wohnen 🤩


15 Gedanken zu “CDT 2020 🌲⛺️🌲⛰🌲

  1. Das ist ja toll, Tina! Der CDT ist mein Traum-Trail!
    Was mich mal interessieren würde: Wie finanzierst du so lange Auszeiten vom Job? Schreib doch mal einen Artikel darüber! 🙂
    Viel Vorfreude wünscht dir
    Steffi

    Gefällt 1 Person

    1. So viel gibts da nicht zu schreiben – ich spare halt so viel wie möglich, wohne in WGs, habe kein Auto oder sonstige finanzielle Verpflichtungen, geh nicht ständig aus in Restaurants oder Bars, überlege mir gut ob ich wirklich neue Klamotten o.ä. Kaufen möchte – im Grunde lebe ich immer noch wie ein Student nur mit nem richtigen Job 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Danke, das hab ich mir schon gedacht. Mich interessiert vor allem, wie du das mit der Krankenkasse hinkriegst und mit den Job. Kündigung? Sabbatical?

        Liken

      2. Ich habe eine normale AuslandsKV für Reisen kürzer als 6 Wochen. Für die langen trails braucht man leider eine Langzeitauslands-KV die für USA / Kanada recht teuer ist. ADAC ist relativ günstig, zusätzlich hab ich noch ne Bergungsversicherung über meine SPOT.
        Für meinen ersten langen Trip hatte ich meinen Job gekündigt. Inzwischen arbeite ich an Projektthemen und habe zwischendurch dann längere Freizeitblöcke.

        Gefällt 1 Person

  2. Hey Tina
    CDT! Ich wünsch Dir viel Spass. Freu mich auch schon auf deinen Blog.
    Ich selber bin grad am Vorbereiten meines Second Chance PCT.
    Wir sind also parallel unterwegs 😉

    Gruss aus der Schweiz
    Marco

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s