In den schottischen Highlands

Tag 4: Von Crianlarich nach Bridge of Orchy (12 Meilen)

Heute hat es endlich geregnet! Was wäre das auch für eine Wanderung in Schottland, wenn die Berge nicht wolkenverhangen wären. Hin und wieder kam aber die Sonne durch – und Schottland ist halt auch bewölkt sehr schön.

Der Trail führte heute an einigen Brücken aus Steinen vorbei, über die die Züge hier fahren – fast wie bei Harry Potter.

Gegen Mittag wurde der Regen stärker – da der Trail hier aber echt alle paar Meilen durch Ortschaften führt war es aber nicht weiter schlimm – da habe ich halt ne lange Mittagspause gemacht. Im Café hab ich die Neuseeländerin vom ersten Tag wiedergetroffen – ein glücklicher Zufall, denn jetzt muss ich morgen nicht mehr im Regen Zelten sondern teile mir mit ihr ein Zimmer in Kinlochleven. Die Hotels dort vermieten nämlich nur komplette Mehrbettzimmer. Dann hab ich mein Zelt zwar umsonst spazieren getragen – aber nach den ganzen Osterstrapazen ist es schon schön in einem Bett zu schlafen. Und im Regen Zelten macht nicht viel Spaß – vor allem nicht wenn es eine Alternative gibt.

Der nächste Abschnitt führte mitten durch die Highlands neben der Bahnstrecke entlang. In ein paar Tagen fahre ich dann rückwärts alles nochmal mit dem Zug ab.

Viel zu früh habe ich dann schon das Tagesziel erreicht – aber es war die letzte Unterkunft für die nächsten 21 Meilen. Das bedeutet auch, das Morgen nochmal ein sehr langer Tag wird – hoffentlich regnet es nicht durch!


Ein Gedanke zu “In den schottischen Highlands

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s