Los Angeles ☀️🌴😎

Wie schön es immer ist, zurück in LA zu sein! Wenn abends sechs Helikopter über Dir durch die Luft schwirren, dann weißt Du, dass Du wieder in LA bist.

Am ersten Abend war ich mit Joe und Sandy beim besten Mexikaner LA‘s. Die beiden waren meine LA Trainangel, vor und während des PCTs konnte ich alle Sachen zu ihnen schicken – gestern war es an der Zeit, mein ganzes gedöns abzuholen.

Eisaxt und die nagelneue Luftmatratze, die ich von Cascade Designs bekommen hab, hab ich gleich beim REI zurück gegeben. Die Axt habe ich nur spazieren getragen und im Light-Weight-Wahn habe ich eine mit viel zu kurzen Stiel bestellt. Und zwei Luftmatratzen brauche ich ja nicht – eine war ja gleich am Anfang kaputt – um immer eine Matratze zu haben, musste ich mir ja eine zweite bestellen.

Eigentlich müsste ich jetzt auf die Kalorien achten – aber heute war ich gleich zum Frühstück bei Portos, Dinner in der Cheesecake Factory, und als ich WLAN zum Skypen brauchte musste ich nochmal bei Starbucks stoppen.

—————-

Oh California… jetzt ist die Zeit schon fast rum, das geht schnell mit Sonne und Strand. Der Strand ist die ultimative Erholungskur für die Füße: Jeden Tag laufe ich bis zum nächsten Pier barfuß im Sand.

Mit Sonne und Palmen steigt die Laune, von meinem PCT-Kater ist nicht mehr zu spüren. Ok kaum meine Füße und Beine sind jeden Morgen immer noch total steiff. Und der Dreck an der Ferse ist eingewachsen, der geht einfach nicht weg. Aber vielleicht liegt das ja bald im Trend…

Santa Monica ist immer noch kitschig mit dem Riesenrad… aber vom Pier aus ist der Sonnenuntergang am Schönsten.

Und Venice ist schäbiger als je zuvor, mehr Obdachlose, mehr Marijuana – ein wenig erinnert mich das an den Trail 🤦🏼‍♀️

Am Wochenende war ich mit ein paar Leuten aus meiner alten Wandergruppe unterwegs – wir sind zum Mt. San Gorgonio hochgewandert. Für lange Zeit waren er und Mt. Whitney meine anstrengendsten Gipfel. Heute waren die 23 Meilen und 4000ft Anstieg auf 11.000ft eine gemütliche Wanderung. Es war schön, mal wieder ein Day Hiker mit der Hiking Group zu sein und langsam mit vielen Pausen zu laufen.

Dies war die letzte Wanderung in 2018. Meine stinkenden Schuhe, Paar #5 wandern jetzt nur noch in den Müll, genau wie meine ausgeblichene, durchgescheuerte Bluse. Die nächsten Stopps sind jetzt erst Emden und dann Hamburg. Berglos… aber ich freu mich! Von dieser Post-Trail-Depression spüre ich nichts – aber es hilft natürlich, dass der nächste Trip absehbar ist. In 5 Stunden geht mein Flieger – Mittwoch Abend Lande ich in Amsterdam und am Donnerstag – in zwei Tagen – komme ich dann auch endlich mal in Emden an 😊


7 Gedanken zu “Los Angeles ☀️🌴😎

  1. Hey, toller Blog von Dir. Da bekommt man direkt Appetit auf den PCT.
    ich hoffe, Du bist gut nach Hause gekommen und die Eingewöhnung fällt nicht zu schwer, Wir kämpfen noch immer sehr mit unserem CDT-Heimweh. Aus Seattle bin ich nach 2 Tagen auf den Forest-Campground auf Bainbridge Island (herrlich ruhig, direkt am Strand) geflüchtet, das hat gut getan. In der Stadt waren einfach zu viele Autos, zu viele Menschen, zu viele hohe Häuser. War toll, dich in Seattle getroffen zu haben! Liebe Grüße von Speedy

    Gefällt 1 Person

    1. Zum Glück ist alles gut gegangen. Total vermeidbar gewesen die ganze Sache, ich hab mich etwas über die Gedankenlosigkeit geärgert. Spät loslaufen, zwischendurch Urlaub machen, dann andere Leute bei der Rettung in Gefahr bringen 🤷‍♀️ Ein anderer Wanderer (unabhängig von ihr) ist noch vermisst…

      Gefällt mir

  2. Ich bin seit Mittwoch zurück. Allerdings musste ich in Cali ein Stück überspringen: die Zeit… Ich bin dann noch das Stück von Big Bear City bis zur Grenze gelaufen.
    Was ich unterschätzt hatte bzw. überhaupt nicht im Blick hatte, war, dass die Sonne immer eher untergeht. Um sechs/halb sieben musste ich schon das Zelt aufbauen, wenn ich das nicht im Dunkeln machen wollte. Und ich wollte auch nicht im Dunkeln mit Stirnlampe laufen – das kann ich auch hier. Aber das zeitige Dunkelwerden reduzierte die tägliche Strecke …
    Naja ……. trotzdem EINMALIG TOLL!!!!!!! Und das Wetter war unglaublich gut. Ich hatte den ganzen Trail praktisch keinen Regen.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja dann ist es ja super gelaufen. Ob man am Ende alles geht muss jeder für sich entscheiden- solange es keine anderen Leute involviert. Du bist aber dann ja mal richtig schnell durchgekommen 👍🏻

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s