Die Bubble 💭 – Tag 136: Meile 2464 – 2486

Zurück zum Trail! Das hitchen ging heute extrem flott, gleich das erste Auto hat gehalten und Trail Angel Smokey Bear hat mich und Crunch hoch zum Pass gefahren. Das erste Stück sind wir zusammen gelaufen, dann bekam ich Schmerzen im Knie und Sprunggelenk- immer nach den Nearos! Warum? Eigentlich nehm ich die doch zur Erholung…

Bin dann etwas langsamer weitergelaufen und habe Mouse, Cheetah und TwoPly wiedergetroffen. Washington war heute schon sehr bewölkt, aber bis zum Abend ist es zum Glück trocken geblieben. Am Horizont hat sich der Mt Glaciar in den Wolken versteckt. Wenn alles planmäßig läuft dann bin ich evtl sogar schon am 17. fertig.

Nichts mag ich weniger als Menschenmassen. Und jetzt bin ich plötzlich mitten in einer Bubble gelandet. Heute Abend um 19h standen schon über 12 Zelte an einem Platz für 4-5. Und die Leute hatten schon gegessen. Das ist jetzt eine Mischung aus Springern, dem Ende der langsamen PCT Days Menschen und Leuten die heute alle zur gleichen Zeit gestartet sind, schrecklich. Wir zelten auf einer kleinen Wiese – alles andere als ideal bei dem bevorstehenden Regen – aber im Dunkeln möchte ich hier bei den steilen Abhängen nicht mehr laufen, seitdem die Frau abgestürzt ist…

Morgen gibt es zudem um Meile 25 nur wenige Campsites. Ich versuche einen 30er zu laufen – alles andere als ideal da es dann mehr als 7000ft Anstieg werden und Knie und Sprunggelenk grade mal wieder rumzicken – zum Glück habe ich noch ein paar Tropfen von Steadys Voltaren.

Oh und noch ein kleiner Meilenmarker: Heute haben wir die 4000km Marke passiert! 4000km‼️


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s