Kendall’s Katwalk 🐈 – Tag 132: Meile 2393 – 2408

Happy Birthday to me! Es war ein sehr schöner Tag heute – Danke an die ganzen vielen Glückwünsche! Mein Geburtstagsgeschenk war ein strahlend blauer Himmel – genau richtig für den Kandells Catwalk. Das ist ein Stück des PCTs das sehr offen ist und an den Berghängen entlang führt und somit tolle Aussichten verspricht – und der PCT hat sein Versprechen gehalten.

Eigentlich wollte ich heute morgen um 9 Uhr los – aber das wurde nichts. Zuerst habe ich zu lange geskypt. Als ich dann losgelaufen bin, da saß plötzlich der Crunch an der Tankstelle, den habe ich seit Lone Pine nicht mehr gesehen. Die letzten zwei Tage fühlen sich an als hätte ich ein Klassentreffen gehabt – so viele Leute von „früher“ habe ich getroffen, das war schön.

Um 11:30 bin ich dann aber wirklich losgelaufen. Der Trail ging zwar gleich 3000ft bergauf aber es war leicht zu laufen. Es ging wirklich sehr steil bergab neben dem Trail – aber der Trail war breit.

Für eine Tageswanderin leider nicht breit genug – eine 60jährige Frau ist abgestürzt und war nicht mehr zu sehen. Da der Helikopter bereits gerufen war bin ich weitergelaufen – dort standen schon zehn Leute und ich hab weder hilfreiches Equipment noch nützliche Fähigkeiten für so einen Unfall, da ist das Beste wohl nicht im Weg zu stehen. Als ich eine Meile später an einem Pass ankam, konnte ich die Helikopter sehen die die Frau gesucht haben – ich hoffe sehr, dass sie gerettet werden konnte 🙏

Der Trail war heute anstrengend da ich über sehr sehr viel Geröll und Steine laufen musste. Dadurch bin ich viel langsamer als normal vorangekommen. Zusammen mit dem späten Start hat das dann in 5 Meilen weniger als geplant resultiert – aber egal, dann laufe ich Samstag 9 statt nur 4 Meilen.

Das Ende kommt immer näher – heute war der 2400 Meilen Marker an der Reihe. Noch 250 Meilen bis nach Kanada. Die meisten wollen jetzt am 15.9. ankommen – das wird eine Bubble! Denn ab dem 16. wird das Wetter schlecht. In Wirklichkeit wird’s aber schon diesen Samstag schlecht. Zum Glück habe ich eine Superkraft und kann auch über Schnee laufen. Und durch Regen.

Heute auf dem Trail habe ich mich einmal sehr ersxhrocken, als etwas dackelgrosses, haariges über die Steine gerannt ist – das war ein Murmeltier! Die habe ich ja schon lange nicht mehr gesehen. Das Fell war fast blond mit einem Rotschimmer.

Heute Abend Zelte ich an einem kleinen See – ich habe einen kleinen ruhigen Zeltspot an der Ostseite gefunden, der in den letzten Sonnenstrahlen sogar noch warm war. Sonnenuntergang ist jetzt bereits um 19:30 – die Tage werden jetzt deutlich kürzer.

Ich hab noch etliche weitere Fotos von heute, es war einfach zu schön 💖


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s