Shelter Cove – Tag 107: Meile 1889 – 1917

Heute war der bisher allerschönste Tag in Oregon! Der Himmel war strahlend blau und rauchfrei, die Leute waren nett, essen gut, der Trail schön 😊

Am Morgen bin ich um 6 Uhr gestartet- das wird sich morgen frĂŒh nicht wiederholen 😃 Als die Sonne aufging, stiegen Nebelschwaden den See hoch – und hinter dem Nebel sah die Sonne aus wie ein Feuer.

In den frĂŒhen Stunden war es sehr nebelig und der Trail fĂŒhrte an vielen kleinen Teichen mit Seerosen vorbei.

Gegen neun Uhr erreichte ich den Gipfel des ersten HĂŒgels und hatte so eine klare Sicht! Und ich traute meinen Augen kaum: Hier klebt tatsĂ€chlich noch Schnee am Berg.

In der Ferne konnte ich hohe Gipfel erkennen, die im die altbekannte Rauchwolke gehĂŒllt waren.

Ich konnte mich gar nicht satt sehen an den Bergen, BĂ€umen und Seen – dabei hĂ€tte ich sogar fast den 1900 Meilen Marker verpasst.

Mittags habe ich einen 1,5 Meilen Umweg nach Shelter Cove Resort eingelegt um Pizza zu essen. Neben den altbekannten Gesichtern habe ich dort auch Saltmine wiedergetroffen, der stoppt als nÀchstes auch in Bend.

GestĂ€rkt ging es nach zwei Stunden Pause zurĂŒck zum Trail, zum GlĂŒck hab ich diesmal eine Mitfahrgelegenheit bekommen – auf der LadeflĂ€che eines Trucks, so musste ich die Straße zum Trail nicht erneut entlang laufen. Das gehört ja auch nicht zum PCT.

Falls ich dachte, es kann nicht mehr schöner werden, dann hatte ich mich getĂ€uscht: der Trail fĂŒhrte an drei tiefblauen Seen entlang. Das war sehr friedlich, dort waren nur ein paar Angler am Ufer.

Gegen sieben Uhr habe ich den See erreicht, an dem ich Zelten wollte, es waren schon ein paar andere Hiker dort. Sausage und Blueman, die ich schon öfters kurz getroffen hatte, boten mir eine Dose Bier an – das hatten die doch echt ganz hier hoch geschleppt 😃 Nach einem Bier schmecken die Ramen-Nudeln auch gleich viel besser.

Bis es dunkel wurde haben wir noch zusammen gesessen – jetzt ist es gleich 22h – morgen starte ich dann etwas spĂ€ter. 67 Meilen sind es noch bis Sisters – und ich habe drei Tage dafĂŒr Zeit, das sollte locker zu schaffen sein wenn nichts schief geht. Wie immer schlafe ich ohne die RegenhĂŒlle- heute Nacht gibt es den Sternschnuppen Regen – hoffentlich sehe ich welche!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s