Zero im Land der Asche – Tag 100

Ashland – Das Land der Asche hat heute morgen seinem Namen alle Ehre gemacht, denn die Stadt war in dichten Rauch gehüllt. Heute morgen beim Wäsche waschen habe ich Gumbo und Skippy wiedergetroffen – die beiden haben ALLES gewaschen und waren in Hiker Style für den Laundry Day gekleidet 😀

Ein bisschen ist es hier wie im Studentenwohnheim- alle PCT Hiker wohnen in einer Ecke des Motels, ständig klopft jemand und schaut vorbei, wir tauschen Gefrierbeutel gegen Leukotape, Starburst (Maoam) gegen Snickers.

Mit dem Bus bin ich heute nach Ashland reingefahren – eine niedliche kleine Stadt mit vielen Cafés, Restaurants und Bars – fast schon zu groß für mich 21.000 Einwohner aber hier ist mehr los als in Emden.

Im Outdoorladen konnten sie meine Wanderstöcke reparieren- brauchte neue Spitzen, meine waren total abgenutzt. 10€ Reparatur anstatt neue Stöcker für 200€. Aufgrund des Rauches habe ich mir noch eine Atemmaske gekauft 😷 Wenn der Qualm ganz schlimm wird, kann ich so den Trail besser verlassen.

Als ich grade mein Abendessen gekauft hatte – Ben&Jerrys Eis und gemischtes Obst – waren die anderen grad auf dem Weg zum Chinamann. Aber ich bräuchte einen Netflix Abend 🙂

Morgen früh fährt mich ein Trailangel zurück zum Trail – hier müsste ich direkt neben der Autobahn hitchen, das möchte ich nicht. In den kleinen Orten nimmt uns ja meist ein Einheimischer mit, aber hier ist vor allem Durchgangsverkehr. Nach den kleinen 50-3000 Einwohner Orten ist Ashland eine Metropole 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s