Der Himmel brennt! 🔥 – Tag 59: Zero In Mammoth

Ein Tag in der Zivilisation. In sauberen Klamotten.

Mit Restaurants. Einem großen, sauberen, weichen Bett. Internet. Nach Hause telefonieren. Fanta. Saft. Eis. Kaffee. Tacos. Margaritas. Pizza. Kuchen. Einer Dusche. Seife. Permanent saubere Hände. Lotion für die arme Haut.

Zeros is d paradiesische Tage, an denen man Zugang zu (fast) allem hat, das man auf dem Trail vermisst. Heute war ganz komisches Licht in Mammoth. Es war bewölkt, obwohl die Vorhersage strahlenden Sonnenschein zeigte. Komisch, sag ich ich, so ein Licht hab ich zuletzt gesehen als es gebrannt hat.

Beim Mexikaner wurde meine Vermutung bestätigt: ein bestehendes Feuer ist schlimmer geworden und der Wind hat sich gedreht. Aber der PCT ist nicht betroffen, das Feuer ist südlich von uns, wir laufen gen Norden. Ein Glück! Also erstmal einen Margarita und ein paar Tacos bestellt, damit ich auch für morgen gestärkt bin! Taktisch wieder unklug, einen Margarita vor dem Resupply zu trinken… aber was soll‘s!!

Im Hotel habe ich mal alle meine Fotos gesichert – WIFi ist immer zu lahm um die Fotos online zu sichern, also habe ich mir einen guten alten USB Stick gekauft. Mein Essen gepackt. Ein Nickerchen gehalten. Meinen struppigen Haaren eine Haarkur gegönnt.

Abends wollten wir gerne Sushi essen, aber alle Asiaten haben geschlossen – egal, dann halt Pizza und Bier! Die Reste gibt es morgen zum Frühstück (keine Bierrreste vorhanden)

Den finnischen Gladiator haben wir hier nicht mehr getroffen – er hat ne Lungenentzündung und muss zwei Wochen pausieren. Aber in bester Terminator Manier hat er schon angekündigt: I’ll be back.

Und für die Ortskundigen ein kleines Update wo ich grade bin: Mittlerweile haben wir die mexikanische Grenze deutlich hinter uns gelassen, die Menschen bekommen große Augen wenn wir erzählen, wo wir gestartet sind. Auch Los Angeles ist weit im Süden, jetzt sind wir schon fast auf der Höhe von San Francisco.

In den nächsten 10 Tagen werden wir wahrscheinlich weder Internet noch Handynetz haben – um dem 4. Juli sollten wir in South Lake Tahoe sein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s