😱 Generalprobe 😱

Ok – jetzt kommt die Panik. Geh morgen los und hab mein Zelt nicht einmal vorher aufgebaut – nicht genügend Zeit! Weder Kocher noch Wasserfilter sind getestet. Hoffentlich ist das wie beim Fahrradfahren – das man die Bedienung der Ausrüstung nicht verlernt.

Ich habe zu viel essen dabei! Ich wollte doch super leicht mit dem Essen starten- aber alles gab es natürlich nur wieder in XXL- Packungen die eine mexikanische Großfamilie versorgen könnten – daher habe ich einige Sachen doch schon für eine Woche bevorratet. Und einige Sachen gibts unterwegs auch nicht.

Ich hab alles gepackt – bin aber sehr unzufrieden. Bei meinem Osprey hätte ich die optimale Packstruktur entwickelt – bei meinem Mariposa gefällt mir das alles noch nicht.

Zum Glück gibt es den Jetlag. Werde jetzt nochmal verschiedene Packvarianten ausprobieren und das Leitungswasser durchfiltern.

Ok zwei Stunden später: Jetzt passt alles locker rein. Auf der Fahrt nach San Diego muss ich jetzt nur noch etwas Essen vertilgen. Und mein Zelt ist einfach aufzubauen, das hat das gleiche System wie mein erstes Zelt 👏🏻 Zudem ist mein Zelt viel größer als gedacht – ich hatte eigentlich einen Sarg erwartet aber für mich ist in dem kleinen CopperSpur super viel Platz😊

Auf nach San Diego!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s