🇺🇸Homecoming🇺🇸

24 Stunden wach. Dann ist der Verkehr in LA genau das Richtige, 2,5hrs vom LAX nach Burbank 😐 Irgendwie dachte ich, dass die Straßen für mich frei sein werden, so ähnlich wie bei dem Typen, der mal das Meer geteilt hat damit er durchlaufen konnte.

Aber wie schön es ist wieder hier zu sein! Zum Sonnenuntergang bin ich auf die Verdugo Mountains zugefahren, in einem Monat werde ich sie Wiedersehen, nur von der anderen Seite.

Gestern war dann auch wirklich Weihnachten: Endlich konnte ich mein Equipment in Empfang nehmen! Und es passt alles. Nur an meinen sombreroartigen Hut muss ich mich noch gewöhnen.

Heute morgen bin ich durch meinen ehemaligen Stadtteil gefahren, durch meine Hood. Ich fühl mich in LA immer noch zu Hause.

In der Ferne sieht man wieder die Verdugo Mountains. Schade, denke ich, dass ich damals nur so wenig Urlaub hatte und daher nicht viele mehrtägige Wanderungen in Kalifornien unternehmen konnte. Und dann muss ich lachen – es gibt wirklich nichts zu bereuen, die versäumten Wanderungen hole ich jetzt ja ausführlich nach 😃

In den nächsten Monaten werde ich sicher vom Essen in LA träumen…

Mi Casita‘s Weltbeste Quesadillas, die köstlichen Gebäckstückchen und Hühnchenkroketten von Portos, die gesamte Speisekarte der Cheesecake-Factory, Korean BBQs in K-Town… das Sortiment beim Trader Joe’s und Whole Foods. Chai Cinnamon Dolce Latte vom kleinen Starbucks bei meiner alten Wohnung.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s