🇦🇷 ArgenTina 🇦🇷 

Eigentlich fand ich Argentinien ja schon immer blöd. Das ist ja aber auch wohl eine ganz natürliche Reaktion, schon allein wegen des Fußballs! Und seitdem das dämliche argentinische Pferd auf meinen Fuß gefallen ist, ganz besonders! Dann reden die ja auch noch so bescheuert…Schooo… Schaaaa… Scheeee. Und sind süchtig nach dem Mate-Tee und alles ist furchtbar teuer.

Allerdings muss ich ja zugeben, dass ich den Namen dieses Landes recht hübsch finde, insbesondere die letzten Silben. (Nicht im deutschen ArgenTINIEN sondern im Englischen, ArgenTINA). Da es dort zudem gute Steaks und tolle Berge geben sollte, bin ich ja trotz Fußball, Pferden und geschohe mal hingefahren.


Jetzt ist es mit Argentinien geendet wie mit den Harry-Potter Büchern. Ohne es wirklich zu kennen, erstmal so richtig doof gefunden. Hingefahren um mit Recht behaupten zu können, dass es doof ist. Eingesehen, dass es wohl doch ziemlich schön ist. Klar, es ist teurer als die anderen Länder, aber davon abgesehen…die Treks waren echt sehr schön, mit freien Campgrounds und die Menschen die nettesten, die man sich vorstellen kann. Chilenen sind ggf. auch nett, aber bei denen versteh ich ja kein Wort,was die sagen. Und Bier wird hier in Literflaschen verkauft 😲 


Na klar, ein paar Sachen sind auch sondernbar, z.B. sind die neben dem ganzen Mate-Tee auch sehr begeistert von Fernet Branca mit Cola gemischt – das schmeckt wie ganz schlimme Medizin und wird auch nach ein paar Gläsern nicht besser. 


Und die Pünktlichkeit…Tina, wir treffen uns um 19 Uhr. – Soll ich dann um 19 Uhr dort sein? – Neeeein, lieber um 20h…. Oder um Neun. Wird doch zehn 😁. Da verwundert es mich auch nicht mehr, dass die hier alle erst mitten in der Nacht zu Abend essen, man trifft sich nach der Arbeit ja erst so um 22 Uhr. Und in Cordoba wird nichtmal so doll Siesta gemacht…vielleicht muss ich mich doch mal an den Mate gewöhnen, dann komme ich auch ohne Schlaf aus 😉

Und ich bin jetzt solidarisch mit Argentinien…Chile mag ich weniger, und die Falkalndinseln sollen auf jeden Fall Argentinien gehören! Und wenn Deutschland das nächste Mal gegen Argentinien gewinnt, dann habe ich eventuell sogar ein wenig Mitgefühl mit den Verlierern 😊


Nach insgesamt fast drei Monaten in Argentinien Reise ich jetzt endgültig aus… schon ein komisches Gefühl, dass jetzt alles schon fast vorbei ist… in vier Tagen sitze ichi schon im Flieger nach Hause. Aber wie gesagt, ein bisschen freu mich ja auch. Aber ein bisschen würde ich auch gerne noch hier bleiben. 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s