Pico Austria (5.320m)

Zum Training für die richtigen Gipfel sind wir heute den Pico Austria hochgelaufen. Warum wird ein kleiner Berg mitten in Bolivien nach den Ösi’s benannt? Man weiß es nicht.


Über Stock und Stein (na gut keine Stöcker hier) sind wir hoch auf den Gipfel. War ziemlich bewölkt, aber trotzdem könnte man viele, viele Spitzberge sehen 😊


Vielleicht hätte ich doch etwas mehr trainieren sollen…bin ganz schön hinterher gehinkt…aber bergauf war ich noch nie geschwind.


Soon (nicht im Sinne von bald, das ist der Name), der mit mir Bergsteigen geht hat nichtmal den Anstand sich etwas von der Höhe abschwächen zu lassen und rennt den Berg im Nullkommanix hoch. Mal schauen wie mir das gefällt das schwächste Glied in der Kette zu sein.

DSC00152

Schon verrückt, wie hoch La Paz und die Berge hier sind…in den USA wird ein großes Ding aus den 14ers gemacht, zu Hause sind es die 4000er…hier schlafen wir auf 4.600m und um auf 5.300m zu kommen ist es ein kleiner Spaziergang.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s