One night in BOGOTA 🇨🇴 

Vier Nächte – vier Länder. Vorgestern Nicaragua. Gestern Costa Rica. Heute Kolumbien. Morgen Peru. 

Zwischen meinen Flügen habe ich 10 Stunden Aufenthalt in Bogota, Kolumbien. Zu wenig, als dass sich Aus- und Einreise lohnen würden.

Zudem spare ich so ne halbe Seite im Pass. Aber auch zu viel um die Zeit am Flughafen zu genießen.

Die Stühle sind so hart…und ich hab noch sooo viele blaue Flecken vom ganzen Ausrutschen auf dem Concepcion Vulkan – autsch 😖.

Schön war es aber, eine Lufthansa Maschine zu sehen – neben den Hamburg Süd Containern das deutscheste auf dem Trip. 

Nach meinem Weiterreiseticket haben die diesmal natürlich nicht gefragt – klar, diesmal hab ich ja auch eins gekauft. 

In Bogota wollten die Leute vom Security Check allerdings nicht, dass ich meine LEERE Wasserflasche mit rein nehme. Seit wann sind leere Plastikflaschen verboten? „Aber ich mag diese Flasche so gerne, bitte?!“ Die haben sich gewundert dass ich do. eine emotionale Beziehung zu der Plastikflasche habe – dürfte die dann aber mit rein nehmen. Hab halt keine Lust 4€ für Wasser zu bezahlen wenns hier drinnen Wasserspender gibt.

Ich sitz jetzt noch ein paar Stunden auf meinem harten Stuhl mit Blick auf die Landebahn. Wenn es heute Nacht etwas leerer wird, Puste ich erstmal meine Luftmatratze auf…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s