Völlig losgelöst – wie ein Astronaut ✨👩‍🚀✨

Gestern war einer der wohl schönsten Tage auf dem ganzen Trip – hab einen Nachttauchgang gemacht; das ist etwas teurer als tagsüber zu Tauchen,
aber meine Divemasterin sagte es wäre toll.

Damals in Australien war das Nachttauchen langweilig, es war vor allem dunkel, ich hatte Panik die Gruppe zu verlieren, alles war grau, dunkel und kalt. 

Diesmal war es wundervoll. Haben zwar keine nachtaktiven Viecher gesehen, aber im Schein der Taschenlampe sieht dort unten alles anders aus. Die kleinen Pufferfische-Babys erzeugen große Schatten auf dem Grund, genau wie die Korallen.
Beim Tauchen fühle ich mich wie schwerelos – aber die Fische und Koralle. geben immer eine Indikation wo oben und wo unten ist. Nach einer Weile zeigte die Divemasterin an, dass wir unsere Taschenlampen mal ausmachen sollten. Spinnt die? Nein, hatte die natürlich vorher oben schon angekündigt. Na gut, dann schwimmen wir halt im Dunkeln, ich hätte ja lieber weiter nach Tieren gesucht.

Kaum war das Licht erloschen, fängt alles um uns herum an zu leuchten!! Über uns, unter uns, Millionen kleine Lichter, wie ein Sternenhimmel! Bei jeder kleinen Bewegung gab es Funken – so schön! Mit der Divemasterin voran sind wir so durch das leuchtende Plankton gegleitet – wie schwerelos zwischen ganz vielen Sternen. Das war glaub ich das schönste, was ich bisher gesehen habe ❤️

Haben anscheinend viel Glück gehabt – die Divemasterin sagte, dass sie es selber noch nie so stark glühend und leuchtend gesehen hat 🌟✨⭐️💫


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s