Petrohue NP + Osorno Vulkan

Die Silbe -hue mögen die Chilenen gerne für Ihre Nationalparks. Ich werde hier immer ausgelacht wenn ich das wie -hü ausspreche…man muss hier wirklich huuu-eeee sagen.

Nachdem ich Anfang Januar nur Regen in Puerto Varas hatte, gab es heute strahlenden Sonnenschein mit perfekter Vulkansicht. Bisher hatte ich die Existenz der Vulkane angezweifelt, da man diese bei den dichten Wolken nie gesehen hat. Heute hat der Osorno aber schön für mich posiert.

Neben dem Vulkan ist der NP auch für die Saltos bekannt – das sind ganz breite Stromschnellen die an einigen Stellen schon kleine Wasserfälle sind. Die Sonne in Kombination mit den Mineralien aus dem Vulkangestein hat das Wasser total schön türkis schimmern lassen.

Auf dem Lago todos los Santos (der Allerheiligensee?) hab ich dann noch ne kleine Runde mit dem Boot gedreht – von Wasser aus sieht der Vulkan auch ganz hübsch aus. 

Ansonsten…heute erstmal Lederpflege für die Schuhe gekauft…aber richtiges Fett gibt es hier irgendwie nicht. Zudem noch etwas Pech mit der Reservierung in Bariloche gehabt: versehentlich die falsche Woche ausgewählt… sofort Bescheid gesagt aber die sind stur und wollen dass ich trotzdem den vollen Preis bezahle – Arschlöcher, das Hostel ist immer ausgebucht und meine Reservierung war für in 10 Tagen – als ob die das Bett nicht gefüllt kriegen. Naja dafür ist das Bus Terminal für den Bariloche Bus recht nah an meinem Hostel. Mein Bett im jetzigen Hostel ist ne kleine Höhle: hab nen Vorhang den ich ums Bett rumziehen kann 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s