Chinese Hat – Karibik Feeling auf den Galapagos Inseln

Der Chinese Hat ist eine Vulkaninsel die – Überraschung – aussieht wie ein Chinesenhut. Hier hatten wir einen kleinen Landausflug. Ist richtig hübsch – viel schwarzes Vulkangestein, das mit roten Pflanzen überzogen ist. Die Strände hier sind strahlend weiß, so dass das Wasser karibisch türkis aussieht.

Hier geht’s zu den Fotos

img_5844-kopie

Am Strand lagen viele Seelöwen herum…aber warte, nicht nur große Seelöwen, sondern auch winzige Seelöwenbabys! Das sind ja wohl die niedlichsten Tiere überhaupt! Die sind aber auch ganz schön frech: Ein Baby hat einen Iguana entdeckt und wollte dem erstmal aus Spaß in den Schwanz beißen, zum Glück war der Iguana schon aufgewärmt und konnte entfliehen 🙂

Später beim Schnorcheln haben wir noch richtig Glück gehabt: Zuerst haben wir einen kleinen White-Tip Shark gesehen – das sind kleine Haie die den Menschen nicht gefährlich werden, ist also immer schön die zu sehen 🙂 Kurz darauf tauchte aber plötzlich was großes neben mir im Wasser auf…ohje….großer Hai? Nein, da waren zwei Seelöwen, die unter Wasser miteinander gespielt haben. Als sie mich entdeckt haben, sind die beiden wie verrückt um mich herumgeschwommen, haben sich im Wasser gedreht und sind frontal auf einen zu geschwommen, so dass man fast Nasse-an-Nase war, schon verrückt wie zutraulich die gewesen sind 🙂

Am späten Nachmittag sind wir noch zur Whale Bay gefahren, hier haben früher die Walfänger angelegt und haben die Schildkröten gegessen 😦 Dadurch waren die Riesenschildkröten auf diesem Teil der Insel ausgerottet, jetzt werden die wieder angesiedelt, wir haben sogar zwei der jungen, wieder angesiedelten Schildkröten gesehen, die scheinen sich ganz gut eingelebt zu haben und werden sich dann wohl bald fortpflanzen, so dass es wieder mehr von denen geben wird. Allerdings dauert bei den Riesenschildkröten alles etwas länger…die fangen erst mit 35 Jahren an, Eier zu legen,daher wird es auch noch seeeehr lange dauern bis die Bestände wieder einigermaßen hergestellt sind.

Abends auf dem Boot hatten wir noch eine kleine Abschiedsparty mit Popcorn und Schokolade, da die Hälfte der Gruppe am nächsten Tag das Boot verlassen hat. Zuerst dachte ich ja, das es recht lahm wird da wir eine 5er Rentnertruppe aus Kanada dabei hatten, aber die waren echt die liebsten und lustigsten Leute, ich hoffe echt, dass mit 70 Jahren irgendwann auch noch so um die Welt reisen kann – dann hätte ich echt nochmal 40 Reisejahre vor mir, da kann man schon noch eine Menge sehen 🙂

IMG_5817 - Kopie - Kopie.JPG

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s